FANDOM


Jurassic park movie image t rex 1 1

Der Tyrannosaurus in Jurassic Park.

NAME: Tyrannosaurus


FAMILIE: Tyrannosauridae


ZEITLICHE VERBREITUNG: Oberkreide


GEOGRAPHISCHE VERBREITUNG: Nordamerika und Asien
T Rex


LÄNGE: 12,8m


»Die schrecklichste Tötungsmaschine, die je die Erde besiedelte« - so ließe sich die populäre Vorstellung von diesem schreckenserregenden Theropoden zusammenfassen. Er war der größte Carnosaurier und nach dem bisherigen Stand der Erkenntnisse der 5. größte landbewohnende Fleischfresser, der je auf unserer Erde lebte.

Tyrannosaurus konnte 12,8m lang, bis zu 4m hoch und 6,8t schwer werden, das heißt schwerer als ein ausgewachsener männlicher Afrikanischer Elefant. Allein der Kopf war 1,5 m lang. Die Zähne erreichten eine Länge von 15 cm. Bisher wurde noch kein vollständiges Skelett von Tyrannosaurus gefunden, obwohl seit der Entdeckung der ersten Überreste im Jahr 1902 in den westlichen Vereinigten Staaten zahllose weitere Knochen und Zähne zutage gefördert worden sind. Frühere Rekonstruktionen waren oft ungenau. Erst seit dem Bekannt werden kompletter Skelette nahverwandter Arten, wie beispielsweise des mongolischen Tarbosaurus, wissen wir Zuverlässiges über die Körperhtitleung dieser Dinosaurier.
T-rex CD

T-Rex

Weitverbreitet ist die Ansicht, Tyrannosaurus sei der schrecklichste Räuber der Kreidezeit gewesen. In den sechziger Jahren wurde diese These durch eingehende Untersuchungen des Beckengürtels und der Beine in Frage gestellt. Inzwischen deutet einiges darauf hin, dass Tyrannosaurus vielleicht nichts anderes war als ein langsamer Aasfresser, der sich nur mit relativ kleinen Schritten fortbewegen konnte und allenfalls imstande war, von anderen Räubern getötete Kadaver für sich zu beanspruchen.

Freilich blieb auch diese Theorie nicht unwidersprochen. Ihre Gegner glauben, das ungewöhnlich große Schädelgebiet hinter den Augen habe mächtigen Kiefermuskeln als Ansatzfläche gedient. Auch andere Merkmale sprechen nach wie vor dafür, dass Tyrannosaurus ein aktiver Räuber war- so die kräftigen, sägeblattartigen Zähne, der starke bewegliche Hals, der nicht auszuschließende Umstand, dass das Tier zum räumlichen Sehen befähigt war (was nur für die Jagd benötigt wird um Entfernungen abschätzen zu können), sowie die großen Gehirnpartien, die dem Gesichts- und Geruchssinn zugeordnet waren.

Tyrannosaurus hat sich, so die Befürworter dieser These, hauptsächlich von Entenschnabel-Dinosauriern ernährt, die zur damaligen Zeit die Wälder Nordamerikas durchstreiften. Diese Tiere lebten in Gruppen zusammen und waren stets auf der Hut. Bei Gefahr erhoben sie sich auf die Hinterbeine und rannten schnell davon. Wahrscheinlich versteckte sich Tyrannosaurus im Wald und lauerte gut getarnt seiner Beute auf, um sich im geeigneten Moment mit weit aufgerissenem Rachen auf das Opfer zu stürzen. Die Wucht des Aufpralls absorbierten die kräftigen Zähne, der gedrungene Schädel und der mächtige Hals.
Tyrannosaurus-rex

Der Trex in King Kong.