FANDOM


26 prean burian pteranodon tylosaurus

2 Pteranodon werden von 2 Tylosauriern gejagt.

Der Pteranodon war ein großer Flugsaurier, der in der Kreidezeit lebte.Pteranodon hatte eine Flügelspannweite von 9 Metern. Seine Nahrung bestand aus Fischen und kleinen Echsen. Es ist unbekannt, ob sein Schnabel bezahnt war oder nicht. Es gibt viele Theorien über die Nahrung des Pteranodon. Eine besagt, dass er Fische fraß, die er im Tiefflug mit seinem Schnabel fasste. Eine andere sagt, dass der Flugsaurier im Schlamm nach Würmern stocherte. Eine unwarscheinliche Theorie besagt, dass er ähnlich wie der Storch, am Boden Schlangen tötete. Eine Diskussion ist mitlerweile vom Tisch. Diese sagte, dass der Pteranodon von toten Dinosauriern fraß. Aber selbst, wenn er Zähne hätte, würde ihm das kräftige Kiefergelenk fehlen, dass Fleischfressende Dinosaurier hatten. Bislang hat man 1000 Fossilien von Pteranodon gefunden. Seine Fossilien wurden gefunden in Kansas, Alabama, Wyoming und South Dakota. Zusammen mit ihm wurden auch Knochen von Seevögeln, Merresschildkröten und Mosasauriern gefunden. In einigen Fossilen Überresten wurden Gräten von Fischen gefunden. Wegen seiner Größe bezeichnet man ihn als Albatros der Urzeit. Die Unterart heißt Pteranodon Sternbergi. Die einzigen Flugsaurier, die noch größer als Pteranodon waren, hießen Quetzalcoatlus und Hatzegopteryx. Das besondere Merkmal des Pteranodon war sein großer Hinterkopfknochen, der aus dem Hinterkopf herrausragte. Dieser diente warscheinlich zur Anlockung eines Weibchens. Es kann aber auch sein, dass er benutze wurde, um Feinde abzuschrecken. Eine Theorie besagt, dass er als Gegengewicht zum Schnabel fungierte. Seine Halswirbel waren kurz aber stark. Die ersten 8 Rückenwirbel waren ein Knochenstab. Die 10 Kreuzbeinwirbel waren eine niedrige Platte, die aus Dornenfortsätzen bestand.
Pteranodon

Fossil eines Pteranodon.