FANDOM


Dinosaurier – Im Reich der GigantenBearbeiten

Filmdaten
Deutscher Titel Dinosaurier – Im Reich der Giganten
Originaltitel Walking with Dinosaurs
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1999
Stab
Regie Tim Haines

Jasper James

Produktion Tim Haines


Dinosaurier – Im Reich der Giganten (Originaltitel: Walking with Dinosaurs) ist eine Dokumentation des englischen Senders BBC aus dem Jahr 1999. Sie ist der erste Teil der Trilogie des Lebens der BBC, zu der außerdem Die Erben der Saurier und Die Ahnen der Saurier gehören. Diese Dokumentationsserie wurde erstmals auf dem englischen Sender ITV ausgestrahlt. Der Dokumentationsfilm entstand an den Drehorten Neuseeland, Bahamas, Neukaledonien, Chile, Kalifornien, Australien. Im deutschen Fernsehen wurde die Dokumentation auf ProSieben erstaufgeführt.
Dinosaurierimreichdergicu9

Dvd.

HandlungBearbeiten

Dinosaurier – Im Reich der Giganten beschreibt auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungen das Leben auf der Erde im Zeitalter des Mesozoikums, also in der Zeit, in der die Dinosaurier den größten Teil der auf der Erde lebenden Tiere ausmachten. In sechs verschiedenen Teilen wird das Leben der Dinosaurier und deren Verwandten (Plesiosaurier und Pterosaurier) nacheinander in der Trias (darunter Coelophysis, Peteinosaurus und Plateosaurus), im Jura (z.B. Diplodocus, Allosaurus, Stegosaurus und Liopleurodon) und in der Kreide (wie Ornithocheirus, Iguanodon, Leaellynasaura, Anatotitan, Torosaurus, Tyrannosaurus) beschrieben.

Im ersten Filmabschnitt "Frisches Blut" werden die Anfänge der Herrscherechsen im Trias dargelegt.

Im Abschnitt "Die Zeit der Titanen" geht der Film auf eine Diplodocusherde ein und zeigt deren soziales Leben.

thumb|500px|left










thumb|500px|left










thumb|500px|left










Danach folgt "Eine grausame See", in diesem Abschnitt sieht man die verschiedenen Meeresbewohner des Oberjura.

thumb|500px|left










thumb|500px|left










thumb|500px|left











Die letzte Reise eines Ornithocheirusmännchens wird in "Unter Flügeln von Titanen" gezeigt.

thumb|500px|left











thumb|500px|left










thumb|500px|left










Im Abschnitt mit dem Namen "Die Geister der Urzeitwälder" geht der Film auf die Saurier ein, die in der Kreidezeit die Antarktis bevölkerten


thumb|500px|left











thumb|500px|left










thumb|500px|left










und im letzten Teil "Der Untergang der Dynastie" werden die Anatosaurier, eine Tyrannosaurusfamilie und schließlich der Meteoriteneinschlag gezeigt, der die Dinosaurier aussterben ließ.

thumb|500px|left











thumb|500px|left











thumb|500px|left

SpecialBearbeiten

Ende 2002 erschien ein Special zu Dinosaurier – Im Reich der Giganten.

Unter dem Namen Im Reich der Giganten (englischer Originaltitel: Chased by Dinosaurs) macht der Zoologe Nigel Marven eine fiktive Zeitreise zurück in die Vergangenheit, um das Geheimnis der „Riesenklaue“ des Therizinosaurus zu lüften und den „Kampf der Giganten“ zwischen Giganotosaurus und Argentinosaurus in Argentinien mitzuerleben.

Im Jahr 2006 trat Marven auch in der von der BBC produzierten Doku Monster der Tiefe als Zoologe auf Zeitreise auf. Weiterhin produzierte man mit Nigel auch die Serie Prehistoric Park (2007).

Die Live-ShowBearbeiten

Die auf den Filmen beruhende Live-Show "Walking With Dinosaurs" beziehungsweise "Dinosaurier - Im Reich der Giganten" ist 2009 und 2010 in Berlin, Mannheim, Köln, Hannover, Hamburg, München, Nürnberg und Wien aufgeführt worden.
Dinobbc

Special-DvD.

thumb|500px|right