FANDOM


Der Brontoscorpio ist ein großer Seeskorpion, der während des Silurs lebte. Er wurde 1 Meter lang und hatte einen Stachel, der so groß war wie die Faust eines Erwachsenden Menschen. Es wurde bisher nur ein einziges Skellet gefunden. Dieses Skellet wurde in England gefunden. Einer seiner Verwanten war ein Skorpion namens Gigantoscorpio willsi. Er war das erste Tier, das vom Wasser auf das Landleben übergegegangen ist. Seine Nahrung bestand aus Cephalaspis, Anderen Skorpionen, kleinen Stachelhaien, Kieferlosen Wirbeltieren und Trillobiten. Der Stachel am Hinterleib war giftig und diente dazu, Beutetiere zu vergiften und somit zu töten. Doch sein Panzer hatte einen Nachteil: Er musste sich häuten und für so ein großen Tier ist die Häutung ein langer und mühsamer Vorgang.
250px-Brontoscorpio

Brontoscorpio.

Er hatte nur einen Feind, nähmlich den 5 Meter großen Seeskorpion Pterygotus. Außerdem hatte der Brontoscorpio schon eine primitive Lunge.


Die Ahnen der SaurierBearbeiten

In dieser Doku sieht man den Brontoscorpio einen Chephalaspis jagen. Doch er wird selber von einen Pterygotus getötet. Später jagen mehrere Brontoscorpio einen Schwarm Chephalaspis.